Aktuelles

Abschied und Ursprung

John Rutters REQUIEM trifft frühbarocke Madrigale

Der gemischte Chor CantoDelMondo aus Wachenheim präsentiert unter der Leitung von Alexander Wendt in seinem neuen Frühjahrsprogramm ABSCHIED UND URSPRUNG eine ungewöhnliche Werkauswahl: Das REQUIEM von John Rutter, dessen einzelne Sätze mit frühbarocken Madrigalen von Monteverdi, Hassler und anderen alten Meistern kontrastieren.

Nicht nur musikalisch begegnen sich hier Gegensätze sondern auch inhaltlich und thematisch. Rutters modern-lyrische Tonsprache trifft auf frühbarocke Klangpracht; instrumental begleitete Chormusik wechselt sich mit bis zu achtstimmiger a-cappella Polyphonie ab. Auch thematisch berühren sich im aktuellen Projekt des 40 Stimmen starken Ensembles Winter und Frühling, Finsternis und Licht, Abschiednehmen und Wiedergeborenwerden.

Begleitet wird das Projekt von der Sopranistin Mila Küssner aus Bad Dürkheim und einem Ensemble junger Musiker aus der Region.